Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer

Weiterbildung ist eine wertvolle Investition in die eigene Arbeitsleistung. Aber wie es bei Investitionen so ist, muss eben immer erst einmal etwas eingezahlt werden, bevor sich etwas auszahlt. So auch beim Thema Weiterbildung.

In unserem Themenbereich Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer nehmen wir uns dieses Themas an und zeigen Wege, wie sich Arbeitnehmer für den Job weiterbilden können. Wir geben Ihnen Argumente an die Hand, wie sich die Investition in die Weiterbildung vereinfachen lässt. Denn durch die Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer können die entsprechenden Maßnahmen finanziell zugänglicher gemacht.

Die Finanzierung von Weiterbildung und das Problem dabei

Weiterbildung zahlt sich eigentlich immer aus. Man kann Kenntnisse erlangen, Wissen vergrößern, Fähigkeiten ausbauen. Aber Weiterbildung kostet auch, entweder Zeit oder Geld - oder beides. Da fangen die Probleme für weiterbildungswillige Arbeitnehmer oftmals schon an. Der Zugang zu Weiterbildung kann der unternehmensinternen Budget-Planung im Wege stehen, und auch die Arbeitszeit, die für die Weiterbildung investiert werden muss, kostet ja Arbeitszeit. Das sind beides Fakten, die auch Ihr Arbeitgeber zu bedenken geben könnte, wenn es um die Bewilligung einer Weiterbildungsmaßnahme geht. 

Finanzierung von Weiterbildung – Den Arbeitgeber verstehen

Zunächst werben wir an dieser Stelle um ein wenig Verständnis für die Arbeitgeber: Vorgesetzte wissen sicherlich zu schätzen, was die Weiterbildung letztlich auch dem Unternehmen einbringt, in dem Sie beschäftigt sind. Sie müssen aber auch laufende Prozesse voranbringen und sind betriebswirtschaftlich oft auch nicht die Allein-Entscheider. Wenn Sie dies mitberücksichtigen, werden Sie schnell sehen, dass die Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer die wohl besten Argumente pro Weiterbildung liefern kann. Denn hier wird eines der stärksten Contra-Argumente entscheidend geschwächt: Weiterbildung kostet Geld. 

conferce

Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer – So lösen Sie Ihr Problem

Zum Glück gibt es hier für Sie als Weiterbildungswillige/n gleich mehrere Wege, um an eine Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer zu gelangen. Wir von weiterbildung.de haben Ihnen die besten Wege zusammengetragen, die Sie letztlich doch zur begehrten Weiterbildung für Ihren Job führen können. Wir stellen sie Ihnen in der Übersicht vor und gehen in unserem Themenbereich Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer auf jedes Thema auch detailliert ein. Falls Sie also einen der vorgeschlagenen Wege begehen wollen, informieren Sie sich hier bei uns gerne weiter darüber. 

Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer – Darum lohnt sich die Mühe

Hier wird schon deutlich: Die Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer ist in Deutschland sehr individuell auf die verschiedenen Berufsgruppen und Bildungsgrade ausgerichtet. Es gibt für so gut wie alle Weiterbildungsinteressierte neben den passenden Weiterbildungsmaßnahmen auch die passende Förderung.
Wir laden Sie zur weiteren Recherche zu dem Thema hier auf weiterbildung.de ein und möchten Sie ermutigen, sich um eine Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer zu bemühen. Vor allem wenn Ihr Arbeitgeber finanzielle Gründe sieht, die Ihrer Weiterbildung im Wege stehen, kann die Information über eine passende Weiterbildungsförderung sehr weiterhelfen. 

Bleiben Sie hier also am Ball, denn berufliche Weiterbildung zahlt sich für Sie und Ihre Stellung auf dem Arbeitsmarkt immer aus! 




Beliebte Kurse und Weiterbildungen:

Erfolgreiches Kommunizieren:

Programmierkurse und Business Analytics:

Management und Finanzen:

Weitere Kurse und Seminare können Sie auch auf unserer Partnerseite Springest direkt buchen.

Weiterbildungsförderung für Arbeitnehmer – Diese Möglichkeiten stehen Ihnen offen: 

  • Weiterbildungsstipendium

  • Mit dem Weiterbildungsstipendium werden vor allem junge, aufstrebende Fachkräfte angesprochen. Sie können sich zum Beispiel nach der Berufsausbildung noch weiter spezialisieren. Ansprechpartner für die finanzielle Unterstützung ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

  • Bildungsprämie: Prämiengutschein und Spargutschein

  • Die Bildungsprämie soll Menschen unterstützen, die aufgrund der eigenen finanziellen Situation Weiterbildung nicht finanzieren können. Hier setzt die Bildungsprämie mit gleich zwei Förderungsmodellen, dem Prämiengutschein und dem Spargutschein, an. Der Prämiengutschein richtet sich stark nach der Einkommenssituation der Weiterbildungsinteressierten, der Spargutschein dagegen speist sich finanziell aus einem Ansparguthaben nach dem Vermögensbildungsgesetz, dank dem auch kostspielige Weiterbildungsmaßnahmen leichter wahrgenommen werden können. 

  • Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen (WeGebAU)

  • Gerade für Geringqualifizierte ist Weiterbildung besonders effektiv und wichtig, aber gerade sie sind es oftmals auch, die die Weiterbildungsförderung am nötigsten haben. Hier hilft die Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen – kurz WeGebAU. Sie ist abschlussorientiert und berufsqualifizierend und richtet sich vor allem an ältere und / oder geringqualifizierte Arbeitnehmer/innen. 

  • Aufstiegs-BAföG, früher Meister-BAföG

  • Das Aufstiegs-BAföG bereitet Arbeitnehmer/innen auf mehr als 700 Fortbildungsabschlüsse vor und hilft ihnen Meister/in, Fachwirt/in oder Betriebswirt/in zu werden. Gekoppelt an strenge Auflagen bzgl. der vorgegebenen Teilnahmezeiten können Abschlüsse bis hin zum Master Professional gefördert werden. 

Verifizierte Bewertungen

Für jede Bewertung spendet Weiterbildung €1 an die Edukans Foundation. So machen wir gern was für die Welt.

Besondere Gruppierung

Weiterbildung.de hilft Ihnen bei Ihrer Entwicklung

Weiterbildung.de ist die Seite wo Sie alles finden um sich weiterzuentwickeln. Privat und im Unternehmen. Schauen Sie sich Bewertungen an und kontaktieren Sie unsere Bildungsberater ganz unverbindlich.

  • Alles zum Lernen

    Mehr als 12.000 Weiterbildungen, Kurse, Seminare, Coaches, E-Learnings und Inhouse Angebote.
  • Hilfe beim Suchen

    Stellen Sie eine Frage, nutzen Sie unseren Kundenservice oder rufen Sie einen unserer Bildungsberater an.
  • Kostenlose Informationen

    Alle Informationen kostenlos ansehen, vergleichen und mit Ihren Kollegen oder Vorgesetzten besprechen.
  • Bewertungen und Teilnehmer

    Unabhängige Bewertungen helfen Ihnen, den besten Bildungsanbieter zu finden.
  • Auch für Ihre Organisation

    Gruppenrabatt, Inhouse Schulung und Social Learning mit Kollegen: Jederzeit verfügbar.
  • Sofort loslegen

    Sofort anfangen? Kontaktieren Sie dehn Bildungsanbieter, um sofort Hilfe zu erhalten.