Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen (WeGebAU)

Die Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen (kurz WeGebAU) ist ein Förderprogramm zur Steigerung der berufsbegleitenden, unternehmensinternen Qualifizierung. Initiator des Förderprogramms ist die Bundesagentur für Arbeit, die die WeGebAU im Jahre 2006 ins Leben rief. Insgesamt besteht das Förderprogramm zur Weiterbildung aus drei Schwerpunkten, mit denen ein breites Spektrum an Arbeitnehmer/innen abgedeckt werden soll. Hier auf weiterbildung.de erfahren Sie alle wichtigen Fakten zur Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen sowie zu den Unterprogrammen.

Grundidee hinter WeGebAU

Hinter der WeGebAU steht der Grundgedanke, Arbeitnehmer im steten Wandel der Strukturen auf dem Arbeitsmarkt wettbewerbsfähig zu halten und Qualifizierungen in der dynamischen Berufswelt aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig zielt die WeGebAU darauf ab, Menschen aus der Arbeitslosigkeit zu helfen, indem sie weitergebildet werden - Das alles gelingt idealerweise, ohne eventuell bestehende Beschäftigungsverhältnisse zu gefährden oder gar zu beenden. So profitieren von der WeGebAU beide Seiten, die Arbeitnehmer erhalten Qualifikation, die Arbeitgeber können Fachkräftemangel vermeiden und wettbewerbsfähig bleiben.

Förderung durch WeGebAU

Wer kommt für die Förderung durch WeGebAU in Frage?

Die Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen richtet sich an sozialversicherungspflichte Beschäftigte, die entweder geringqualifiziert oder aber qualifiziert, aber schon älter sind. Das Alter wiederum ist ein Faktor bei der Ermittlung der Förderungsmöglichkeiten, sowie auch die bereits vorhandenen Qualifikationen und die Größe des Unternehmens.

  • Arbeitnehmer/innen unter 45 Jahre in Unternehmen mit bis zu 249 Angestellten, bei mindestens 50%iger Übernahme der Weiterbildungskosten durch den Arbeitgeber
  • Ältere Arbeitnehmer über 45 Jahre in Unternehmen mit höchstens 249 Angestellten
  • Geringqualifizierte Arbeitnehmer, d.h. ohne anerkannten beruflichen Abschluss, aber mit einer Berufserfahrung von wenigstens drei Jahren oder mit Berufsabschluss, aber wenigstens vier Jahren mit Helfertätigkeiten beschäftigt

Weitere Voraussetzungen für die WeGebAU

Sofern Sie in einer der oben genannten Personengruppen fallen, ist die erste Hürde zur WeGebAU geschafft. Neben diesen persönlichen Voraussetzungen stellt die Agentur für Arbeit zudem Anforderungen an die Weiterbildungsmaßnahmen. Auch diese müssen erfüllt sein, um für die Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen in Frage zu kommen:

  • Sowohl Träger als auch die Weiterbildungsmaßnahme müssen für die Weiterbildungsförderung zugelassen sein.
  • Die Arbeitnehmer haben auch weiterhin Anspruch auf Arbeitsentgelt.
  • Die Weiterbildung muss während der Arbeitszeit stattfinden.
  • Der Arbeitgeber stellt den Arbeitnehmer für die Weiterbildung frei.
  • Die Weiterbildung fördert die Kompetenz der Teilnehmer für die ausgeübte Arbeit bzw. den Arbeitsmarkt.

Besondere Voraussetzungen gelten für Arbeitnehmer/innen aus Unternehmen mit zehn oder weniger Angestellten. Sie können auf volle Kostenübernahme durch die WeGebAU hoffen und die Weiterbildung kann zudem auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten stattfinden.

Blockchain und Cloud Computing

Blockchain und Cloud Computing

Finden Sie die letzten Entwicklungen der Kryptowährung wie Ethereum oder Bitcoin faszinierend? Bilden Sie sich weiter in dem Bereich des Blockchains und verschaffen Sie sich einen vielseitigen Überblick mithilfe des Could Computings.

Buchhaltung

Buchhaltung und Bilanzierung

Möchten Sie Ihren Beruf wechseln oder die Kenntnisse in dem Rechnungswesen vertiefen? Mit unseren Kursen lernen Sie alles rund um die Buchhaltung, Buchführung und Bilanzierung. Ebenfalls, erleichtet Ihnen die reiche Farbenpalette der verfügbaren Software-Programme die täglichen buchhalterischen Aufgaben.

Zuschüsse zu Gehältern während der Weiterbildungsphase möglich

Besonders interessant für die Arbeitgeber ist auch, dass durch die WeGebAU auch Zuschüsse zu den Gehältern möglich sind, die während der laufenden Weiterbildung ja weiterhin gezahlt werden müssen. Hier sind für Geringqualifizierte bis zu 100% Gehaltszuschüsse möglich, bis zu 75% für Angestellte ab 54 Jahren und bis zur Hälfte für Angestellte unter 45 Jahren.

Es sind auch zusätzliche Zuschüsse für Kosten rund um die Weiterbildung und deren Realisierung möglich, wie etwa Fahrtkosten, Unterbringungskosten oder Kosten für die Kinderbetreuung.

Welche Weiterbildungsmaßnahmen sind durch die WeGebAU förderbar?

Abhängig von der Arbeitssituation der Weiterbildungsinteressierten, der Arbeitssituation im Unternehmen und dem individuellen Bildungsstand kann eine große Bandbreite an Weiterbildungsmaßnehmen durch die WeGebAU gefördert werden. Mit dabei sind zum Beispiel Teilqualifizierungen, Umschulungen, vorbereitende Kurse auf externe Prüfungen, Lehrgänge zur Erlangung bestimmter Zertifikate. Generell werden auch Lehrgänge und Weiterbildungen gefördert, die auf die allgemeine Steigerung der Kenntnisse und der Einsatzmöglichkeiten aufbauen.

Wo kann WeGebAU beantragt werden?

Den Antrag auf Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen kann bei der Agentur für Arbeit gestellt werden. Hierzu füllen Arbeitgeber, die ihre Angestellten fördern wollen, den Erhebungsbogen aus, der sozusagen den Startschuss für die Erhebung darstellt.

Die Agentur für Arbeit nimmt anschließend eine detaillierte, individuelle Bedarfsanalyse vor, um sowohl die Bedarfe der Arbeitnehmer als auch die Möglichkeiten zu einer zielgerichteten Weiterbildung zu erörtern. Sind die entsprechenden Voraussetzungen gegeben, wird zur Realisierung der Weiterbildung ein Bildungsgutschein ausgehändigt.

Verifizierte Bewertungen

Für jede Bewertung spendet Weiterbildung €1 an die Edukans Foundation. So machen wir gern was für die Welt.

Besondere Gruppierung

Weiterbildung.de hilft Ihnen bei Ihrer Entwicklung

Weiterbildung.de ist die Seite wo Sie alles finden um sich weiterzuentwickeln. Privat und im Unternehmen. Schauen Sie sich Bewertungen an und kontaktieren Sie unsere Bildungsberater ganz unverbindlich.

  • Alles zum Lernen

    Mehr als 27.000 Weiterbildungen, Kurse, Seminare, Coaches, E-Learnings und Inhouse Angebote.
  • Hilfe beim Suchen

    Stellen Sie eine Frage, nutzen Sie unseren Kundenservice oder rufen Sie einen unserer Bildungsberater an.
  • Kostenlose Informationen

    Alle Informationen kostenlos ansehen, vergleichen und mit Ihren Kollegen oder Vorgesetzten besprechen.
  • Bewertungen und Teilnehmer

    Unabhängige Bewertungen helfen Ihnen, den besten Bildungsanbieter zu finden.
  • Auch für Ihre Organisation

    Gruppenrabatt, Inhouse Schulung und Social Learning mit Kollegen: Jederzeit verfügbar.
  • Sofort loslegen

    Sofort anfangen? Kontaktieren Sie dehn Bildungsanbieter, um sofort Hilfe zu erhalten.